• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/01_leihbahn.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/02_lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/03_blumencafe.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/04_eisenbeis.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/05_talmon.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/06_taverna_marina.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/07_haarschnitt.png
   

Information der Gemeinde Gärtringen:

Aufgrund von Reparaturmaßnahmen an der Sprachalarmanlage in der Peter-Rosegger-Halle, ist im Zeitraum zwischen 24.02.2020 und 28.02.2020 kein Trainingsbetrieb möglich.

   

Bericht 13. und letzter Vorrundenspieltag: Landesklasse-Männer sind Herbstmeister!

Details

Ergebnisse 7. Dezember 2019:
Frauen-Landesklasse:
TTV Gärtringen II – TTC Birkenfeld I 3:8
Männer-Landesklasse:
TTV Gärtringen I – SV Leonberg/Eltingen II 9:4
Männer-Bezirksliga:
SV Böblingen III – TTV Gärtringen II 9:5
Männer-Kreisliga A-Süd:
VfL Oberjettingen II – TTV Gärtringen IV 9:4

Am letzten Vorrundenspieltag waren es die Landesklasse-Männer, die mit einem Erfolg über Leonberg/Eltingen und dem gleichzeitigen Gewinn der Herbstmeisterschaft die Fahnen des TTV Gärtringen hochhielten. Bei den anderen Teams blickte man überwiegend in betretene Mienen.

Kapitän Lutz Wolkober und die Männer I des TTV sicherten sich die Herbstmeisterschaft in der LandesklasseKapitän Lutz Wolkober und die Männer I des TTV sicherten sich die Herbstmeisterschaft in der Landesklasse

So auch bei den Landesklasse-Frauen, die sich für das Heimspiel gegen Birkenfeld viel vorgenommen hatten. Bis zum 3:3 hatte man im Gärtringer Lager auch berechtigten Grund, sich zumindest Hoffnung auf eine Punkteteilung zu machen. Doch mit zwei Niederlagen am vorderen Paarkreuz schwanden die Hoffnungen und das Team aus dem Enztal bekam Oberwasser. Mehr noch, im weiteren Verlauf gelang es keiner Gärtringerin mehr, einen Zähler für ihr Team einzufahren, so dass es eine im Endeffekt doch etwas zu hoch ausgefallene 3:8-Niederlage setzte. Ingrid Meißle und Renata Rasink punkteten für den TTV, einmal gemeinsam im Doppel und jeweils in einem ihrer Einzel. Mit 3:13 Punkten überwintert der Aufsteiger auf einem Abstiegsplatz, kann aber nach couragierten Auftritten und durchaus ansehnlichen Ergebnissen gegen leistungsstarke Gegner mit dem Hinrundenverlauf einigermaßen zufrieden sein.

Die Landesklasse-Männer haben die erste Saisonniederlage, die es zuletzt gegen Herrenberg setzte, gut verdaut. Mit einem insgesamt ungefährdeten 9:4-Erfolg über den SV Leonberg/Eltingen II fand der Landesliga-Absteiger auf die Siegerstraße zurück und sicherte sich vor der ebenfalls siegreichen SV Böblingen II (9:6 in Glatten), die punktgleich mit 16:2 Zählern die Halbrunde beendete, die Herbstmeisterschaft. Gegen die Leonberger, die nicht in Bestbesetzung in Gärtringen auflaufen konnten, ging es in den ersten Einzeln spannend zur Sache. „Diesmal gingen die engen Spiele an uns“, resümierte TTV-Nummer eins Tomislav Konjuh, der insgesamt dennoch von einem verdienten Erfolg sprach. Konjuh selbst musste in seinem ersten Einzel gegen einen stark aufspielenden Adnan Kopic an seine Leistungsgrenze gehen, um noch mit 12:10 im fünften Satz zu triumphieren. „Es ist beeindruckend, zu welcher Leistung Adnan Kopic im Stande ist, da er erst vor drei Jahren mit dem Tischtennisspielen angefangen hat“, so Konjuh über den ehemaligen bosnischen Fußballprofi. Auch an Stefan Luu bissen sich die Gärtringer zuweilen die Zähne aus, aber sowohl Gerd Jäger als auch Ullrich Gotsch im letzten Einzel des Abends setzten sich noch knapp durch. Kein Vorbeikommen gab es hingegen an Geburtstagskind Martin Riedl, die Nummer drei des Gästeteams entführte beide Zähler. Da sich der TTV an den hinteren Positionen mit Glenn Frey und Wolfgang Barwig keine Blöße gab, geriet der Erfolg nie so richtig in Gefahr. Tomislav Konjuh: „Das Ergebnis hätte etwas knapper ausfallen können, aber wir nehmen den Sieg so mit. Nun wird regeneriert und im Januar geht es in eine spannende Rückrunde“.

Im Bezirksliga-Verfolgerduell bei der SV Böblingen III musste die Gärtringer Zweite einen krassen Fehlstart in Kauf nehmen. Alle drei Doppel gingen verloren und auch in den ersten Einzeln am Spitzenpaarkreuz mussten Tim Werum und Andreas Dannwolf gratulieren. Dannwolf, der bislang eine der besten Hinrunden seiner Tischtenniskarriere hinlegte, kam gegen den couragiert aufspielenden Böblinger Youngster Phu Mai nicht so recht zur Entfaltung und zog nach fünf Sätzen kürzeren. Einen rabenschwarzen Tag erwischte auch Thomas Holzapfel, der gegen Ingo Elze zwar nicht gerade mit Glücksgöttin Fortuna im Bunde war, später dann gegen SVB-Routinier Gerd Arnold aber am eigenen Unvermögen scheiterte, in dem er drei Matchbälle ungenutzt ließ. Dafür sprang am mittleren Paarkreuz Jürgen Schaible in die Bresche, der sowohl gegen Gerd Arnold als auch gegen Ingo Elze unbekümmert aufspielte, immer wieder mit seinen fulminanten Angriffsschlägen punktete und so zwei Zähler für den TTV einsackte. Selbst beim zwischenzeitlichen Stand von 1:7 hatten die Gärtringer noch ihre Chancen, da im weiteren Verlauf Heike Seyboth, Andreas Dannwolf und Tim Werum ihre Einzel gewannen. Doch am Ende bewiesen die Böblinger den längeren Atem, gewannen mit 9:5 und überwintern hinter dem souveränen Herbstmeister SpVgg Weil der Stadt II auf dem zweiten Platz.

Nichts wurde es bei den Männern IV (Kreisliga A-Süd) mit der anvisierten Überraschung, im Gäuderby beim VfL Oberjettingen II setzte es eine 4:9-Nieerlage. Nach einem ernüchternden 0:3 aus den Doppeln konnten Roland Kopp (3:2 gegen Traugott Haag) und Matthias Greulich die Partie in den Einzeln offen gestalten. Später sorgte dann noch Maximilian Bühler am mittleren Paarkreuz für eine Ergebniskorrektur. Als Matthias Greulich nach einem hauchdünnen 12:14 im fünften Satz gegen Ralf Knöbl den kürzeren zog, war die Messe gelesen. Roland Kopp: „Wenn dieses Spiel an uns gegangen wäre, wäre vielleicht sogar noch ein Unentschieden im Bereich des Möglichen gewesen.“


PDF File Extension

   

Nächste Spiele  

Fr. 21.02.2020 / 20:00 Uhr
VfL Herrenberg - Senioren
Sa. 22.02.2020 / 18:00 Uhr
TSV Grafenau I - Herren II
Sa. 22.02.2020 / 18:30 Uhr
TV Oberhaugstett I - Herren I
Sa. 29.02.2020 / 18:00 Uhr
Herren VI - VfL Oberjettingen IV
Sa. 29.02.2020 / 18:00 Uhr
Herren II - TTF Schönaich I
Sa. 29.02.2020 / 18:00 Uhr
Damen II - TTG Unterreichenbach-Dennjächt
So. 01.03.2020 / 10:00 Uhr
Herren VI - SpVgg Aidlingen IV
So. 01.03.2020 / 10:00 Uhr
Herren IV - SV Böblingen IV
So. 01.03.2020 / 10:00 Uhr
Herren II - FSV Deufringen I
So. 01.03.2020 / 15:00 Uhr
TV Rechberghausen I - Damen I
Di. 03.03.2020 / 20:15 Uhr
Senioren - TSV Grafenau
Fr. 06.03.2020 / 18:30 Uhr
Jungen II - GSV Maichingen I
Sa. 07.03.2020 / 14:00 Uhr
Tischtennis Schönbuch I - Jungen I
Sa. 07.03.2020 / 14:00 Uhr
Jungen III - Tischtennis Mötzingen I
Sa. 07.03.2020 / 14:00 Uhr
Jungen II - SpVgg Renningen I
   

Besucherstatistik  

Heute27
Gestern105
Woche434
Monat2071
Insgesamt251059
   
© Tischtennis-Verein Gärtringen e.V. - 2020
Keine Termine
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen