• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/01_leihbahn.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/02_lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/03_blumencafe.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/04_eisenbeis.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/05_talmon.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/06_taverna_marina.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/07_haarschnitt.png
   

Information der Gemeinde Gärtringen:

Aufgrund von Reparaturmaßnahmen an der Sprachalarmanlage in der Peter-Rosegger-Halle, ist im Zeitraum zwischen 24.02.2020 und 28.02.2020 kein Trainingsbetrieb möglich.

   

Katja Stierle zweifache baden-württembergische Meisterin!

Details

Bei den offenen baden-württembergischen Meisterschaften der Senioren war Katja Stierle vom TTV Gärtringen wieder einmal nicht zu bremsen. Wie im Vorjahr setzte sich die Angriffsspielerin in der Einzel- und Doppelkonkurrenz durch und sicherte sich so das begehrte Gold-Double.Vereinskameradin Sylke Gärtner durfte sich im gemischten Doppel die Silbermedaille ans Revers heften.

Double bei den baden-württembergischen Meisterschaften der Seniorinnen: Katja StierleDouble bei den baden-württembergischen Meisterschaften der Seniorinnen: Katja Stierle

Sylke Gärtner bekam kurzfristig den Gnadentaler Klaus Büchele als Partner zugelost. Nach holprigem Erstrundenauftakt marschierten die beiden bis ins Endspiel, in dem sie allerdings nach drei Sätzen gratulieren mussten.

 „Ich hatte wirklich nicht damit gerechnet, dass ich meine beiden Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen kann“, sagte eine sichtlich erfreute, aber auch mitgenommene Katja Stierle nach den beiden Turniertagen von Baiersbronn. Auf dem Weg zu ihren beiden Titeln wurde der 51-jährigen nichts geschenkt. In den Einzel-KO-Runden mussten sowohl gegen Adriana Berger (TTC Karlsruhe-Neureut) als auch gegen deren Vereinskameradin Susanne Stösser Satzverluste hingenommen werden, am Ende setzte sich aber das sichere Spiel von Stierle durch. Einmal in Fahrt, gelang ihr dann mit zwei glatten 3:0-Siegen im Halbfinale gegen Sabine Feirer (TSV Lichtenwald) und Brigitte Reisinger (TTC Forchheim) der große Coup in Form des Titelgewinns. Damit qualifizierte sich Katja Stierle für die Deutschen Meisterschaften, die Anfang Mai in Dillingen zur Austragung kommen. Im Doppel an der Seite von Sabine Feirer musste sie im Achtelfinale einem 0:2-Satzrückstand hinterherlaufen, doch die Wende gelang den beiden noch rechtzeitig. Mit drei weiteren, deutlicheren Siegen konnten Stierle/Feirer den baden-württembergischen Titel einfahren. Beide Spielerinnen werden dann in Dillingen bei den „Deutschen“ die baden-württembergischen Farben in der Altersklasse der 50er-Seniorinnen vertreten.


PDF File Extension

   

Nächste Spiele  

Fr. 21.02.2020 / 20:00 Uhr
VfL Herrenberg - Senioren
Sa. 22.02.2020 / 18:00 Uhr
TSV Grafenau I - Herren II
Sa. 22.02.2020 / 18:30 Uhr
TV Oberhaugstett I - Herren I
Sa. 29.02.2020 / 18:00 Uhr
Herren VI - VfL Oberjettingen IV
Sa. 29.02.2020 / 18:00 Uhr
Herren II - TTF Schönaich I
Sa. 29.02.2020 / 18:00 Uhr
Damen II - TTG Unterreichenbach-Dennjächt
So. 01.03.2020 / 10:00 Uhr
Herren VI - SpVgg Aidlingen IV
So. 01.03.2020 / 10:00 Uhr
Herren IV - SV Böblingen IV
So. 01.03.2020 / 10:00 Uhr
Herren II - FSV Deufringen I
So. 01.03.2020 / 15:00 Uhr
TV Rechberghausen I - Damen I
Di. 03.03.2020 / 20:15 Uhr
Senioren - TSV Grafenau
Fr. 06.03.2020 / 18:30 Uhr
Jungen II - GSV Maichingen I
Sa. 07.03.2020 / 14:00 Uhr
Tischtennis Schönbuch I - Jungen I
Sa. 07.03.2020 / 14:00 Uhr
Jungen III - Tischtennis Mötzingen I
Sa. 07.03.2020 / 14:00 Uhr
Jungen II - SpVgg Renningen I
   

Besucherstatistik  

Heute27
Gestern105
Woche434
Monat2071
Insgesamt251059
   
© Tischtennis-Verein Gärtringen e.V. - 2020
Keine Termine
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen