Britta Koch vom TSV Gärtringen war die große Gewinnerin des Verbands-Schwerpunkts, in dem sich die besten Spieler der Bezirke Böblingen, Schwarzwald, Alb und Oberer Neckar zusammenfanden. In Rottweil sicherte sich die 41-jährige Gärtringerin mit nur einer Niederlage aus neun Partien den Gruppensieg und qualifizierte sich damit für die Endrangliste des Tischtennis-Verbands Württemberg-Hohenzollern. Auch Ullrich Gotsch war mit seinem Abschneiden hochzufrieden.

Schon der Start beim gut besetzten Verbands-Schwerpunkt verlief für Britta Koch vielversprechend, als sie ihre Kontrahentin Johanna Weidle (TTC rollcom Reutlingen) in fünf Sätzen niederrang. Danach kam die Abwehrspielerin der Gärtringer Damen I immer besser in Schwung, holte sich fünf weitere Siege in Serie. Die einzige Niederlage setzte es erst in der siebten Runde, als ihr Betzinger Gegenüber Kim Schaal nach fünf Sätzen jubeln durfte. Mit zwei weiteren klaren 3:0-Siegen zum Abschluss verteidigte Britta Koch jedoch ihre Tabellenführung.

Auch Ullrich Gotsch, als Zweiter aus der Bezirksrangliste gegangen, spielte gegen die höherklassige Konkurrenz im elf Spieler umfassenden Teilnehmerfeld stark auf. Mit einer 5:5-Bilanz und Abschlussrang vier schrammte der Landesliga-Spieler nur knapp an der Qualifaktion zur württembergischen Endrangliste vorbei, darf sich als erster Nachrücker noch Hoffnungen auf eine Teilnahme machen. Seine fünf Partien gewann der Gärtringer souverän, die Niederlagen standen zumeist erst nach fünf hartumkämpften Sätzen fest. Besonders freute sich Gotsch über den 3:0-Sieg gegen den Ottenbronner Spitzenspieler Dirk Hammann und den Viersatzerfolg über den Tuttlinger Verbandsklasse-Akteur Ralf Kohler.

We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.