Tischtennisschläger und –bälle blieben am vergangenen Sonntag zuhause, vielmehr schnürten die Tischtennisspieler des TTV wieder einmal die Wanderstiefel. Karl-Heinz Ardelt hatte sich im Vorfeld mit reichlich vorhandener Routine und guten Ortskenntnissen eine attraktive Wanderung ausgesucht – und sich mit dem Wettergott zudem auf gutes Wanderwetter geeinigt (zumindest blieb es die meiste Zeit trocken).

Britta, Charly, Jürgen, Karl-Heinz, Schisch, Sally, Tom, Christiane, Alexandra, Silke, Tim und Glenn

 

Ganz so gefährlich war's dann aber doch nicht
 
Ausgangspunkt der diesjährigen Tour war Bad Urach, von wo es zum Gütersteiner Wasserfall ging, einem Tuffstein bildenden Wasserfall, der an einem ehemaligen Kloster liegt. Danach ging es eine kleine Steigung hinauf zum Albtrauf, von dem aus mit einer herrlichen Aussicht ins Ermstal belohnt wurde. Der Abstieg führt zum oberen Plateau, der Hochwiese des Uracher Wasserfalls.


Glenn bei einer wohlverdienten Pause
 
Nach einer ausgiebigen Grillpause und einem Abstecher zur Burgruine Hohenurach trat die Tischtennis-Meute wieder den Heimweg an, nicht jedoch, ohne den Wandertag im Gärtringer „Heahrhäusle“ ausklingen zu lassen.

Ein herzliches Dankeschön an Karl-Heinz für die – wie immer perfekte - Tour-Organisation!

arrow zur Bildergalerie

 

We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.