Bei den Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren, die am vergangenen Wochenende in Grafenau zur Austragung kamen, sorgte Landesklasse-Spieler Glenn Frey in der Herren-B-Konkurrenz für Furore. Souverän setzte sich der 20-jährige in der Vorrundengruppe durch, um dann in der KO-Runde weiter erfolgreich durch das Turnier zu marschieren. Im Viertelfinale gewann er gegen den Turniermitfavoriten Philipp Kratschmer (TTG Leonberg/Eltingen) nach fünf hart umkämpften Sätzen, danach gelang ihm durch einen glatten Dreisatzerfolg über den Böblinger Gerd Arnold der Sprung ins Finale. Hier lieferte sich Glenn Frey mit dem jungen Herrenberger Justin Kühne einen offenen Schlagabtausch und musste sich trotz starker Leistung mit 6:11, 11:7, 6:11, 12:10 und 8:11 geschlagen geben.

Glenn Frey (Fotoquelle: ©Volker Arnold)

Im Herren-A-Wettbewerb hatte sich Landesliga-Spieler Tim Holzapfel mit dem Sindelfinger Sven Stolz für die Doppelkonkurrenz angemeldet. Im Viertelfinale setzten sich die beiden, die erstmals gemeinsam bei einem Turnier antraten, in vier Sätzen gegen die Böblinger-Weil der Städter Formation Timo Jagenteufel/Lorenz Kaschuba durch. Erst in der Vorschlussrunde war gegen die Herrenberger Max Hering/Georg Gerlach Endstation. Mit dem dritten Rang konnten die beiden Gärtringer Youngsters dennoch hochzufrieden sein.

Tim Holzapfel (rechts) mit Sven Stolz vom VfL Sindelfingen (Fotoquelle: ©Volker Arnold)

TTV Fotoapparat  Zur Bildergalerie

PDF File Extension

We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.