Zum dritten Mal hintereinander bejubelte Landesliga-Spitzenspieler Tomislav Konjuh den Gewinn des Vereinsmeistertitels beim TTV Gärtringen. Allerdings stand das Endspiel gegen Youngster Tim Holzapfel auf des Messers Schneide, erst nach fünf hart umkämpften Sätzen durfte Konjuh den Pokal in die Höhe stemmen.
Siegerehrung bei den Vereinsmeisterschaften (v.l.n.r.): Sieger Tomislav Konjuh, der Zweite Tim Holzapfel, Trostrundensieger Leon Diehl und die beste Dame Silvia Kuhnle-Hartmann

Lange Jahre trug sich beim TTV Gärtringen immer wieder ein anderer Spieler in die Siegerliste ein, nunmehr bestätigte Tomislav Konjuh seine Vormachtstellung im Verein mit dem dritten Erfolg in Serie – und seinem vierten Titelgewinn insgesamt. In der Zwischenrunde, die aus vier Dreiergruppen bestand, gaben sich die Gruppensieger aus der Vorrunde abermals keine Blöße. Tomislav Konjuh, Tim Holzapfel, Lutz Wolkober und Ullrich Gotsch, die vier Spieler aus dem Landesliga-Männerteam, zogen zusammen mit den Gruppenzweiten ins Viertelfinale ein. In diesem gab lediglich Titelverteidiger Tomislav Konjuh gegen Routinier Thomas Holzapfel einen Satz ab, ansonsten waren glatte Dreisatzerfolge an der Tagesordnung. Somit waren in der Vorschlussrunde die Favoriten unter sich.

Schon die Halbfinalspiele boten phasenweise hochklassige Ballwechsel. Tim Holzapfel hatte gegen Lutz Wolkober im ersten Durchgang eine kritische Phase zu überstehen, danach war der Weg für den 21-jährigen allerdings frei. In der Wiederauflage des Vorjahresendspiels wehrte sich Ullrich Gotsch gegen Tomislav Konjuh nach Leibeskräften, musste aber beim 1:3 ebenfalls den Dienst quittieren.

Spannung pur bot das Endspiel zwischen den beiden Topspielern des Landesligateams. In einer sehenswerten Partie mit zahlreichen Führungswechseln ließ sich lange Zeit nicht ausmachen, wer am Ende die Nase vorn haben sollte. Zwei Matchbälle ließ Tomislav Konjuh im entscheidenden fünften Satz beim 10:8 aus, doch in der Verlängerung war er mit 12:10 trotzdem obenauf. Auch Tim Holzapfel hatte zuvor seine Möglichkeiten, die Partie zu seinen Gunsten zu entscheiden. Letzten Endes entschieden in der Partie Nuancen. Tomislav Konjuh war die Erleichterung nach der erfolgreichen Titelverteidigung deutlich anzumerken. „Das war ein wirklich anstrengendes Finale. Tim hätte den Sieg sicherlich genauso verdient gehabt, ich musste alles in die Waagschale legen. Ich bin einfach nur froh, dass es am Ende noch gereicht hat.“ Die Enttäuschung über den entgangenen, erstmaligen Titelgewinn hielt sich beim Unterlegenen einigermaßen in Grenzen. Tim Holzapfel: „Ich muss mir keinen Vorwurf machen, mit meiner Leistung bin ich durchaus zufrieden und ich habe Tommi alles abverlangt.“ 

Sieger der Trostrunde wurde Leon Diehl, der derzeit im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres beim TTV Gärtringen im Jugendtraining engagiert ist. Der 19-jährige setzte sich im „kleinen Finale“ nach 0:2-Satzrückstand noch gegen Daniel Decker durch.

Ergebnisse Zwischenrunde
(die fett markierten Spieler erreichten die Endrunde)

Gruppe A:
1. Tomislav Konjuh 2:0 Spiele
2. Glenn Frey 1:1

3. Andreas Dannwolf 0:2

Gruppe B:
1. Tim Holzapfel 2:0 Spiele
2. Karl-Heinz Ardelt 1:1

3. Andreas Vogel 0:2

Gruppe C:
1. Lutz Wolkober 2:0 Spiele
2. Thomas Holzapfel 1:1

3. Sandra Jörke 0:2

Gruppe D:
1. Ullrich Gotsch 2:0 Spiele
2. Silvia Kuhnle-Hartmann 1:1

3. Alexander Steiner 0:2

Viertelfinale:
Tomislav Konjuh – Thomas Holzapfel 3:1
Ullrich Gotsch – Karl-Heinz Ardelt 3:0
Lutz Wolkober – Glenn Frey 3:0
Tim Holzapfel – Silvia Kuhnle-Hartmann 3:0

Halbfinale:
Tomislav Konjuh – Ullrich Gotsch 3:1
Tim Holzapfel – Lutz Wolkober 3:0

Finale:
Tomislav Konjuh – Tim Holzapfel 3:2 (11:9, 6:11, 10:12, 11:9, 12:10)

Finale Trostrunde:
Leon Diehl – Daniel Decker 3:2


 PDF File Extension

We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.